Die Top 6 wichtigsten Gemüse für Smoothies

wichtigsten Gemüse
salate
  • FELDSALAT lässt sich super in grünen Smoothies verarbeiten. Er enthält Provitamin A, das im Körper zu Vitamin A umgewandelt wird und sehr gesund für die Augen ist, aber auch Eisen, das zur Blutbildung beiträgt, und Vitamin C, das das Immunsystem unterstützt.

    Außerdem wird mit Feldsalat Ihr Smoothie zu einem echten Eyecatcher, denn er ergibt ein tolles intensives Grün!
FELDSALAT
Foto: pastaweg.de
  • KOPFSALAT enthält viel Vitamin K, das im Körper die Blutgerinnung reguliert. Herrscht ein Vitamin K-Mangel, kann es zu spontanen Blutungen oder bei Verletzungen zu einem großen Verlust von Blut kommen.
    Besonders in den grünen äußeren Blättern sind viele Nährstoffe und Vitamine enthalten.
KOPFSALAT
Foto: lebensmittel-warenkunde.de/
  • PETERSILIE, ein Superfood, das den Namen wirklich verdient! Das in den grünen Blättern enthaltene Chlorophyll wirkt nicht nur blutreinigend und entgiftend, sondern in Verbindung mit den ätherischen Ölen der Petersilie auch wie ein natürliches Mittel gegen Mundgeruch (einfach auf Petersilien- blättern kauen).
    Der in Petersilie in hohem Maße vorkommende Mineralstoff Kalium reguliert zudem die Herzfrequenz und den Blutdruck.
PETERSILIE
Foto: lebensmittel-warenkunde.de/
  • DIE SALATGURKE besteht bekanntermaßen zu einem Großteil aus Wasser, aber wussten Sie, dass es 97 % sind?! Die Gurke hat wenig Kalorien, enthält aber trotzdem einige Nährstoffe wie Kalium und das Provitamin A Beta-Carotin.

    Die Nährstoffe sitzen in und direkt unter der Schale, weshalb Sie die Gurke ungeschält, aber gut abgewaschen verwenden sollten.
SALATGURKE
Foto: babymahlzeiten-rezepte.de
  • SELLERIE wurde bereits in der traditionellen chinesischen Medizin als Heilmittel gegen Bluthochdruck eingesetzt, heute gilt er als SMOOTHIES Mittel gegen Gicht und Rheuma.

    Dank seines hohen Kalium-Gehalts hat Sellerie eine entwässernde Wirkung. Zudem ist Sellerie überaus basisch und hilft, Magenbeschwerd den aufgrund einer Übersäuerung auszugleichen.
SELLERIE
Foto: gartenjournal.net/
  • MINZE sorgt mit ihrem aromatischen Geschmack nicht nur für frischen Atem, durch das ätherische Öl Menthol (welchem die Minze auch ihren Namen verdankt) kann sie Entzündungen hemmen und die Durchblutung fördern. Auch zur Linderung von Kopfschmerzen verwendet man das Wunderkraut!
MINZE
Foto: mannaseife.de

TEXT QUELLE: Ulmann Medien

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein