Was wissen Sie schon über Ananas, Avocado, Aprikosen und Apfel Vorteile?

Ananas, Avocado, Aprikosen, Apfel
Fruits-Früchte

Der in der ANANAS enthaltene Neurotransmitter Serotonin sorgt für einen ausgeglichenen Serotonin spiegel, die Basis für gute Laune und Entspannung. Dank einer Kombination aus Provitamin A Vitamin C und E, nach und Thiamin wirkt die Frucht positiv bei Fieber und Erkältungskrankheiten und stärkt das Immunsystem

ANANAS
Ananas : Foto Aldi Süd

DIE AVOCADO hat, von allen den Menschen bekannten Obst- und Gemüsesorten den höchsten Fettgehalt. Sie ist aber deswegen nicht ungesund, denn Avocados sind reich an den überaus gesunden ungesättigten Fett -säuren.

Außerdem enthalten sie Vitamin A, B und E, die das Zellwachstum und die Zell -regeneration vorantreiben. Die Avocado eignet sich aber nicht nur für die innere Anwendung, sondern auch für die äußere, denn aus Avocados können Sie auch feuchtigkeitsspendende Gesichtsmasken machen Mischen Sie dafür einfach eine Avocado ohne Stein und Schale mit 1 EL Honig und 1 EL Joghurt oder Milch. Fertig.

DIE AVOCADO
Avocado – Foto: gutekueche.at

DER APFEL– der Deutschen geliebtes Obst. Jährlich 17 Kilogramm isst jeder Deutsche durchschnittlich. Apfel sind reich an Eisen, Kalium, Vitamin A, B (1, 2, 3 und 6) und C sowie Folsäure. Sie sorgen für eine Regulierung der Darmtätigkeit.

Bis zu 70 % aller Vitamine und Nährstoffe des Apfels stecken in der Schale oder direkt darunter. Deshalb sollten Sie die Frucht bei der Smoothie Zubereitung auch nicht schälen.

APFEL
Apfel – Foto: gesundheit.co.at

APRIKOSEN enthalten in hoher Konzentration Beta-Carotin, ein Provitamin A. Das Pro -vitamin A wird dazu im Körper in Vitamin A umgewandelt. Das Vitamin ist insbesondere sehr wichtig für die Sehkraft. Außerdem schützt Vitamin A die Haut vor den schädlichen UV-Strahlen. So sind Aprikosen ein natürlicher und dabei leckerer Sonnenschutz

APRIKOSEN
Foto: fitspring.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein